Buchhandlung Domstrasse


Wir sind ein kleiner, feiner Buchladen am Ebertplatz in Köln, in Laufnähe zum Dom. Bei uns kaufen Sie Ihre Bücher fair, sozial und nachhaltig im Rheinland, nicht am Amazonas. Wir führen alles, was das Herz begehrt - Romane, Krimis, Kinderbücher, Ratgeber, Reiseführer, christliche Bücher, Kalender, Postkarten und kleine Geschenke. Auch Schulbücher liefern wir am nächsten Werktag.

Bei uns können Sie auch mit WhatsApp bestellen. Speichern Sie 0221 - 9906 408 als neuen Kontakt und schreiben Sie uns.


Zum Vergrößern bitte Kreuz in Bildmitte anklicken



Gehen Sie am Sonntag wählen.

Mehr als 70 Jahre Frieden in Europa sind eine außergewöhnlich lange Zeit. Kaum vorstellbar, dass europäische Völker einander je wieder den Krieg erklären. Ohne die Europäische Union - mit all ihren Fehlern - wäre dieser Frieden viel unsicherer. Zur Europawahl ruft der Börsenverein des Deutschen Buchhandels daher die Buchbranche zum Engagement auf: Die Aktion #WeVoteForEurope ist ein Bekenntnis zur Europäischen Gemeinschaft und ihren Werten. Sie wirbt dafür, sich an der Europawahl zu beteiligen. Wenn Sie nicht wissen, was Sie wählen sollen, hilft Ihnen vielleicht der Wahl-O-Mat bei der Entscheidung - lassen Sie sie sich überraschen.

Das schönste Buch zur Europawahl

Buchcover Axel Scheffler (Hg.): Zeichen für Europa. Beltz & Gelberg 2019

Liebeserklärungen sind so - je größer die Liebe, desto schwerer gehen sie einem über die Lippen. Vielleicht sagen auch die Bilder überzeugter  Europäer mehr als tausend Worte. Der in Großbritannien lebende, Brexit-geplagte Zeichner Axel Scheffler (u. a. "Der Grüffelo") setzt sich mit seinem neuen Buch unverdrossen für Europa ein: "Vielleicht ermutigt dieses Buch zu mehr Gesprächen über Geschichte und Politik, und über die Zukunft, in der unsere Kinder leben werden."

 

Gemeinsam mit ihm werben 44 Illustratoren dafür, dass Frieden, Demokratie und Freiheit nicht für selbstverständlich gehalten werden. Ihre ausgewählten Bilder sind so vielfältig wie Europa selbst.

 

Mit Bildern und Gedanken unter anderem von:
Kristina Andres, Steve Antony, Jutta Bauer, Quentin Blake, Anne Brouillard, Antje Damm, Benji Davies, Claude K Dubois, Polly Dunbar, Tor Freeman, Katja Gehrmann, Aurélie Guillerey, Chris Haughton, Yasmeen Ismail, Oliver Jeffers, Judith Kerr, Ole Könnecke, Jörg Mühle, Axel Scheffler und Thé Tjong-Khing.

Zeichnen für Europa
Bilder von 45 Illustratorinnen und Illustratoren

Übersetzt aus dem Englischen

Mit einem Vorwort von Axel Scheffler

Beltz & Gelberg, 96 Seiten
12,95 Euro



Die SWR-Bestenliste im Mai

Auf der Suche nach neuen herausragenden Büchern wirft man auch gelegentlich einen Blick auf die SWR-Bestenliste, denn sie misst Qualität, nicht Verkaufszahlen. Schon seit 1975 nennt die unabhängige 30-köpfige Jury jeden Monat in freier Auswahl Neuerscheinungen, denen sie möglichst viele Leserinnen und Leser wünscht, und verteilt Punkte. Hier sind die aktuellen Favoriten.

Platz 1

Buchcover Annie Ernaux, Der Platz, Suhrkamp Verlag

Annie Ernaux: Der Platz

In der objektiven Biographie ihres Vaters wird Annie Ernaux zur genauen Beobachterin der Verhältnisse, aus denen sie stammt. Das Leben des Vaters ist die Geschichte vom gesellschaftlichen Aufstieg der Eltern und der Angst, wieder in die Unterschicht abzurutschen, aber auch die Geschichte von der Entfremdung zwischen Vater und Tochter. Die Erzählung der französischen Autorin stand auch auf der ORF-Bestenliste.

 

Leseprobe
Suhrkamp, gebunden, 94 Seiten

18 Euro

Platz 2

Buchcover Peggy Mädler, Wohin wir gehen, Galiani Berlin Verlag

Peggy Mädler: Wohin wir gehen

Den zweiten Platz erreicht im Mai Peggy Mädlers Roman "Wohin wir gehen". Der Roman erzählt von zwei Freundinnen, von denen die eine gelernt hat, dass es immer etwas zu verlieren gibt, und die andere, dass es immer irgendwie weitergeht - eine Geschichte vom Älterwerden und Abschiednehmen, von Neuanfängen und vom Weitermachen.


Leseprobe

Galiani Berlin Verlag, gebunden, 224 Seiten
20 Euro

Platz 3

Buchcover Ruth Schweikert, Tage wie Hunde, S. Fischer Verlag

Ruth Schweikert: Tage wie Hunde

An dritter Stelle steht Ruth Schweikerts "Tage wie Hunde". Die Autorin erzählt in ihrem neuen Buch von der eigenen Brustkrebserkrankung und fragt: In welchen Käfig aus Vorstellungen und Gedanken, aus Technik und Terminen gerät eine Krebspatientin? Und worauf warte ich eigentlich, wenn ich wieder einmal warte: nachts schlaflos im Bett oder in einem der vielen Wartezimmer, vor dem nächsten Befund?


Leseprobe

S. Fischer Verlag, gebunden, 208 Seiten
20 Euro


Das junge Buch für die Stadt 2019

Buchcover "Der Mondfisch in der Waschanlage", Andrea Schomburg / Dorothee Mahnkopf, Tulipan Verlag, Sonderausgabe "Das Junge Buch für die Stadt", Köln, 2019

Wenn das "Junge Buch für die Stadt" erscheint, können Eltern, Großeltern und Paten blind zugreifen. Denn die geballte Kompetenz von Stadtbibliothek, Literaturhaus und dem Kölner Stadt-Anzeiger irrt bei Kinderbüchern nicht. In diesem Jahr gibt die Leseaktion der Stadt Köln eine Sonderausgabe des reizenden Bilderbuchs "Der Mondfisch in der Waschanlage" heraus.

 

Tanzende Blaufußtölpel, pupsende Heringe und schießende Pistolenkrebse? Gibt es wirklich! Die kuriosen Eigenarten von zehn Tieren werden in spritzigen Reimgeschichten erklärt und mit einprägsamen Bilder illustriert.

 

Andrea Schomburg / Dorothee Mahnkopf
Der Mondfisch in der Waschanlage
Tulipan Verlag, gebunden, 36 Seiten
14,95 Euro


Verschenken Sie doch mal ein Bild

Grafik von Marina Lioubaskina (Buchhandlung Domstraße)
Marina Lioubaskina

Bei uns können Sie jetzt wieder Zeichnungen der russischen Künstlerin und Autorin Marina Lioubaskina (links) erwerben. Ihre neuen Arbeiten drehen sich sinnesfroh um Obst und Küsse.

 

Auch bieten wir Ihnen viele hübsche Grafiken und Postkarten mit Köln-Motiven von Uli Westenberg an (rechts).

Uli Westenberg, Köln-Grafik (Buchhandlung Domstraße)
Uli Westenberg