Buchhandlung Domstrasse


Wir sind ein kleiner, feiner Buchladen am Ebertplatz in Köln, in Laufnähe zum Dom. Bei uns kaufen Sie Ihre Bücher fair, sozial und nachhaltig im Rheinland, nicht am Amazonas. Wir führen alles, was das Herz begehrt - Romane, Krimis, Kinderbücher, Ratgeber, Reiseführer, christliche Bücher, Kalender, Postkarten und kleine Geschenke. Auch Schulbücher liefern wir am nächsten Werktag.

Bei uns können Sie auch mit WhatsApp bestellen. Speichern Sie 0221 - 9906 408 als neuen Kontakt und schreiben Sie uns.


Zum Vergrößern bitte Kreuz in Bildmitte anklicken



Frohe Ostern!

Bild von Andrea Linja auf Pixabay



"Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln."

Dietrich Bonhoeffer


Bücher, über die man spricht: "Ich habe es satt"

Buchcover Nils Binnberg, "Ich habe es satt", Suhrkamp

Gesunde Ernährung ist wichtig, aber bekanntlich kann man alles übertreiben. Der Journalist Nils Binnberg folgte obsessiv mehreren Ernährungslehren - Low Carb, Paleo, Glutenfrei, Laktosefrei, Clean Eating, Vegan, Intervallfasten -, bis er sich irgendwann eingestand, an "Orthorexia nervosa" zu leiden, dem Zwang, gesund zu essen. In seinem Buch stellt er Fragen wie "Wann hat unsere Dauer-Diät begonnen? Was versuchen wir zu kontrollieren?" Ist "richtiges Essen" gar zur Ersatzreligion geworden? Ein Anlass zur Selbstreflexion.
 

Nils Binnberg
Ich habe es satt! (Leseprobe)
Suhrkamp, Klappenbroschur, 173 Seiten
12,95 Euro


Leipziger Buchmesse 2019

Logo Leipziger Buchmesse

Die neuen Gewinnertitel des Preises der Leipziger Buchmesse erhalten Sie bei uns in der Buchhandlung Domstraße - kundige Beratung auf Wunsch inklusive.

 

Gerne verweisen wir auch auf die Messeberichterstattung von SPIEGEL, WELT, Süddeutscher Zeitung, ZEIT, FAZ und Deutschlandfunk Kultur zu herausragenden Neuerscheinungen in diesem Frühling. Alle sind bei uns vorrätig oder bestellbar.

belletristik

Buchcover Anke Stelling: Schäfchen im Trockenen, Verbrecher Verlag

In der Kategorie Belletristik wurde Anke Stelling für ihr Werk "Schäfchen im Trockenen“ ausgezeichnet. Darin legt die Ich-Erzählerin ihren Kindern amüsant-wütend Rechenschaft über eigene frühere Hoffnungen und persönliches Scheitern ab.

Begründung der Jury: "Ein scharfkantiger, harscher Roman, der wehtun will und wehtun muss, der protestiert gegen den beständigen Versuch des besänftigt Werdens, der etwas aufreißt in unserem sicher geglaubten Selbstverständnis und dadurch den Kopf frei macht zum hoffentlich klareren Denken."

 

Verbrecher Verlag, 266 Seiten

22 Euro

Sachbuch/essayistik

Cover Harald Jähner: Wolfszeit (Rowohlt Berlin)

Den Preis in der Kategorie Sachbuch/Essayistik erhielt Harald Jähner für das Buch "Wolfszeit

Deutschland und die Deutschen 1945 - 1955".


Begründung der Jury:  "Harald Jähner beleuchtet die deutsche Nachkriegsgeschichte neu. [...] Er erzählt von Ausgebombten, von Trümmerfrauen und von landauf, landab verhassten Vertriebenen aus den deutschen Ostgebieten. Durch den Frauenüberschuss nach dem Krieg kam es zuerst zu einer Scheidungswelle und dann zu einer Heiratswelle. [...] Selten hat ein Sachbuch Anschaulichkeit, dramaturgisches Gespür und Eloquenz so gekonnt in sich vereint. Wer dachte, über die Nachkriegszeit schon alles gewusst zu haben, wird hier noch fündig werden."


Rowohlt Berlin, 480 Seiten, 26 Euro

Europäische Verständigung

Den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2019 bekam die russisch-US-amerikanische Journalistin und Schriftstellerin Masha Gessen für ihr Buch "Die Zukunft ist Geschichte. Wie Russland die Freiheit gewann und wieder verlor". Das Buch beschreibt vielschichtig die postsowjetische Gesellschaft. 2017 erhielt Masha Gessen dafür den amerikanischen National Book Award in der Kategorie Nonfiction.

Aus der Laudatio: "Gessens Hinweis auf das Fehlen des demokratischen Instrumentariums der postsowjetischen Gesellschaft schärft den Blick für die Erosion unserer eigenen demokratischen Institutionen, für die Gefährdung dessen, was wir stets als gesetzt angenommen haben."

 

Suhrkamp, 639 Seiten, gebunden 26 Euro


Verschenken Sie doch mal ein Bild

Grafik von Marina Lioubaskina (Buchhandlung Domstraße)
Marina Lioubaskina

Bei uns können Sie jetzt wieder Zeichnungen der russischen Künstlerin und Autorin Marina Lioubaskina (links) erwerben. Ihre neuen Arbeiten drehen sich sinnesfroh um Obst und Küsse.

 

Auch bieten wir Ihnen viele hübsche Grafiken und Postkarten mit Köln-Motiven von Uli Westenberg an (rechts).

Uli Westenberg, Köln-Grafik (Buchhandlung Domstraße)
Uli Westenberg