Buchhandlung Domstrasse


Wir sind ein kleiner, feiner Buchladen am Ebertplatz in Köln, in Laufnähe zum Dom. Bei uns kaufen Sie Ihre Bücher fair, sozial und nachhaltig im Rheinland, nicht am Amazonas. Wir führen alles, was das Herz begehrt - Romane, Krimis, Kinderbücher, Ratgeber, Reiseführer, christliche Bücher, Kalender, Postkarten und kleine Geschenke. Auch Schulbücher liefern wir am nächsten Werktag.

Bei uns können Sie auch mit WhatsApp Business bestellen. Speichern Sie dafür einfach 0221 - 9906 408 als neuen Kontakt.


Zum Vergrößern bitte Kreuz in Bildmitte anklicken



Einladung zur nächsten Veranstaltung

Nelly Kostadinova

Ein Koffer voller Wollen

Nelly Kostadinova von Lingua World berichtet

 

Freitag, 23. August 2019

19:30 Uhr

 

Mit 50 Mark startete sie. Heute leitet sie ihr eigenes, expandierendes Unternehmen: 19 Standorte auf zwei Kontinenten und ein Netzwerk aus mehr als 10.000 freien Mitarbeitern. Nelly Kostadinova blickt in ihrem Buch "Ein Koffer voller Wollen" (Springer Fachmedien, Wiesbaden) zurück auf ihre bewegende Erfolgsgeschichte. Lassen Sie sich von einer echten Macherin inspirieren. Eintritt kostenfrei.

Download
Informationen zum Buch
ProductFlyer_9783658239848.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.2 KB


Bester skandinavischer Krimi

Buchcover "Harz" von Ane Riel, btb (Verlinkung auf Leseprobe)
Mit ihrem Debütroman "Blutwurst und Zimtschnecken" gewann die dänische Autorin Ane Riel 2016 den dänischen Krimipreis. Ihr neues Buch "Harz" (gemeint ist Baumharz, nicht das deutsche Mittelgebirge) räumte dann alle vier wichtigen skandinavischen Krimipreise ab: den dänischen, norwegischen, schwedischen Krimipreis sowie den für den besten Kriminalroman Skandinaviens.
Für schwache Nerven ist ein prämierter skandinavischer Thriller erwartungsgemäß nichts ... Diesmal geht es um einen ängstlichen Vater, der seine kleine Tochter abgeschieden in einem Container leben lässt, um sie vor den Gefahren der Außenwelt zu schützen. Wetten, immerhin, sie wird noch befreit?


Ane Riel: Harz
(Leseprobe)
btb, Taschenbuch, 304 Seiten
10 Euro


Wilde Selbstfindung

Buchcover "Der Habicht", T. H. White, Matthes &  Seitz, Berlin

Sie haben auch schon eine längere Lesebiographie und "T. H. White" sagt Ihnen etwas? Kein Wunder, denn von Terence Hanbury White (1906 - 1964) stammt der bekannte vierbändige Artus-Roman Der König auf Camelot. Wer ihn in den 1980er Jahren nicht gelesen hat, muss fantasyresistent sein.

 

Bei Matthes & Seitz ist jetzt eine spannende Neuentdeckung erschienen: In "Der Habicht" (englisch: The Goshawk, 1951) schildert der englische Autor seinen Versuch, "den wildesten aller Raubvögel zu zähmen, ausgerüstet mit nichts als einem Falknerbuch aus dem 16. Jahrhundert". Natürlich scheitert er, aber auf sehr lesenswerte Weise. Die Literaturkritiker sind begeistert, siehe SWR und Perlentaucher.


T. H. White: Der Habicht
Matthes & Seitz, 188 Seiten, gebunden
30 Euro


Wendepunkt am Buchmarkt - aber nicht für Buchhandlungen

Bücherstapel auf Asphalt (Quelle: Barnimages)

Die Zahl der Buchkäufer in Deutschland ist 2018 erstmals seit 2012 wieder gestiegen: 29,9 Millionen Menschen ab 10 Jahren erwarben 2018 mindestens ein Buch (2017: 29,6 Millionen). In der Altersgruppe zwischen 20 und 29 Jahren stieg die Zahl der Käuferinnen und Käufer um 15,2 Prozent, bei den 30- bis 39-Jährigen um 15,8 Prozent, bei den 40- bis 49-Jährigen um 2,2 Prozent. Yeah!

 

Auch der Branchenumsatz stabilisierte sich: 2018 lag der Umsatz der Buchbranche mit 9,13 Milliarden Euro auf demselben Niveau wie im Vorjahr. In den ersten fünf Monaten 2019 stieg der Umsatz in den zentralen Vertriebswegen um 4,1 Prozent, der Absatz um 1,7 Prozent.

  • Bei den Warengruppen verzeichnete das Sachbuch mit 5,5 Prozent den stärksten Umsatzzuwachs. Es machte 2018 10,6 Prozent des Gesamtumsatzes aus.
  • Ebenfalls aufwärts ging es für Kinder- und Jugendbücher (+3,2 Prozent, Umsatzanteil: 16,6 Prozent).

Der stationäre Buchhandel bleibt mit 4,27 Mrd. Euro Umsatz und einem Anteil von 46,8 Prozent am Gesamtmarkt der größte Vertriebsweg für Bücher. Der Umsatz in den Läden vor Ort ging im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 Prozent zurück. Das ist nicht viel, aber die Tendenz läppert sich. Deshalb unsere Bitte: Bestellen Sie Ihre Bücher bei uns (oder in anderen Kölner Buchhandlungen), wenn Ihnen der Einzelhandel in Ihrer Nachbarschaft am Herzen liegt. Wir beraten Sie besser als jeder stupide Algorithmus.


Das junge Buch für die Stadt 2019

Buchcover "Der Mondfisch in der Waschanlage", Andrea Schomburg / Dorothee Mahnkopf, Tulipan Verlag, Sonderausgabe "Das Junge Buch für die Stadt", Köln, 2019

Wenn das "Junge Buch für die Stadt" erscheint, können Eltern, Großeltern und Paten blind zugreifen. Denn die geballte Kompetenz von Stadtbibliothek, Literaturhaus und dem Kölner Stadt-Anzeiger irrt bei Kinderbüchern nicht. In diesem Jahr gibt die Leseaktion der Stadt Köln eine Sonderausgabe des reizenden Bilderbuchs "Der Mondfisch in der Waschanlage" heraus.

 

Tanzende Blaufußtölpel, pupsende Heringe und schießende Pistolenkrebse? Gibt es wirklich! Die kuriosen Eigenarten von zehn Tieren werden in spritzigen Reimgeschichten erklärt und mit einprägsamen Bilder illustriert.

 

Andrea Schomburg / Dorothee Mahnkopf
Der Mondfisch in der Waschanlage
Tulipan Verlag, gebunden, 36 Seiten
14,95 Euro


Verschenken Sie doch mal ein Bild

Grafik von Marina Lioubaskina (Buchhandlung Domstraße)
Marina Lioubaskina

Bei uns können Sie jetzt wieder Zeichnungen der russischen Künstlerin und Autorin Marina Lioubaskina (links) erwerben. Ihre neuen Arbeiten drehen sich sinnesfroh um Obst und Küsse.

 

Auch bieten wir Ihnen viele hübsche Grafiken und Postkarten mit Köln-Motiven von Uli Westenberg an (rechts).

Uli Westenberg, Köln-Grafik (Buchhandlung Domstraße)
Uli Westenberg